Badminton Fussball Handball Karate Kinderturnen Leichtathletik Rehasport Taekwondo Tanzen Turnen
Abteilungen > Handball > Damen > 2. Mannschaft > Archiv > Saisonbericht 10-11

19. Dezember 2011

FSG II – Hinrundenrückblick 2011

Zur Saison 2011/2012 konnte Bernd Seiberth auf einen starken Kader von 20 Frauen zurückgreifen. Neben den Spielerinnen aus dem letzten Jahr wurde die Mannschaft durch die Schwangerschaftsrückkehrer Judith Gebhardt und Sandra Schmidt, sowie den Neuzugängen Susi Seibel (TuS Griesheim), Tanja Litzinger (eigene Jugend) und Lejla Memiservic (ehem. A-Jugend TSV Pfungstadt) ergänzt. Lediglich Mareike Hübner verabschiedete sich kurz vor Rundenbeginn in die erste Mannschaft.

Trotz des personell starken Kaders verlief der Beginn der Runde nicht wie gewünscht. Nach 5 Niederlagen in Folge, sah sich die Mannschaft kurzzeitig auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder.

Doch lies sich die Mannschaft nicht hängen, es folgten 5 Siege aus 7 Spielen und der Tabellenplatz wurde Spiel um Spiel verbessert bzw. gefestigt. Im letzten Hinrundenspiel gegen den momentan Zweitplatzierten TuS Zwingenberg II musste sich Crumstadt/Goddelau II zwar deutlich geschlagen geben, doch gab es dem Aufwärtstrend keinen Abbruch.

Die FSG II überwintert mit 10:14 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Damit kann die Mannschaft nach dem verpatzten Saisonstart mehr als zufrieden sein.

Für die Rückrunde hat sich die Mannschaft natürlich viel vorgenommen. Es warten viele spannende Partien, bei denen Crumstadt/Goddelau II sehr wohl in der Lage ist, noch einige Punkte für sich zu verbuchen. So gilt es, einen Tabellenplatz im Mittelfeld zu sichern und mehr Punkte als in der Hinrunde zu holen. Verzichten muss die Mannschaft hierbei auf Janine Stein, die ab Januar für drei Monate nach Australien geht und der FSG II voraussichtlich erst wieder für die letzten Partien im April und Mai zur Verfügung stehen wird.

Nach einer kurzen Winterpause beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde am 04.01.2012. Das erste Spiel findet dann am 22.01.2012 bei der HSG Fürth/Krumbach II statt. Hier hat die Mannschaft nach einer hohen Niederlage zum Saisonauftakt einiges gut zu machen.

 

Die FSG Crumstadt/Goddelau II wünscht allen Freunden und Fans besinnliche Weihnachtsfeiertage und ein gutes neues Jahr 2012! Die Mannschaft freut sich auf zahlreiches Erscheinen auch im nächsten Jahr

 

Saisonrückblick 2010/2011 FSG Crumstadt/Goddelau II

Nachdem mit Interimstrainers Jürgen Ibehej, neben unserer Torfrau (Ingrid Klink) auch drei Feldspielerinnen (Susi Jung, Julia Schneider, Vanessa Wolk) ihren Rücktritt erklärten und eine Weitere (Kathrin Beilken) eine studienbedingte Pause einlegte, musste der Rest der Mannschaft in einer Krisensitzung entscheiden, wie es mit der 2. Damenmannschaft weitergehen sollte. Alle verbleibenden Spielerinnen waren sich einig, dass sie als Mannschaft weiter machen werden. Jeder wusste, dass es unter diesen Voraussetzungen nicht einfach werden würde, aber es wurde darüber gesprochen und die Ziele entsprechend niedrig gesteckt. Das größte Problem, was es zu Beginn zu lösen gab, war, einen Trainer und vor allem eine Torfrau zu finden. Umso erfreulicher, dass wir mit Bernd Seiberth einen neuen Trainer fanden, der eine Torfrau, Demet Özyurt vom TSV Pfungstadt mitbrachte. Zudem stieß Francesca Pasculli, eine ehemalige Spielerin vom TSV, die zwischenzeitlich für den SVC Gernsheim spielte, nach einer zweijährigen Handballpause zum Team. So konnte die Vorbereitung beginnen. Doch die personellen Sorgen sollten nicht abbrechen. Sowohl Sandra Schmidt als auch Judith Ranly verabschiedeten sich parallel in die Babypause. Hier kann die Mannschaft mittlerweile Sandra zu ihrem Sohn Ben-Luca und Judith zu ihrer Tochter Marleen gratulieren.

Nach abgeschlossener Vorbereitung kamen Wiedereinsteigerin Miria Macus und Neueinsteigerin Sabine Dörr in die Mannschaft. Trotzdem waren die Damen II bei ihren Spielen auf die verabschiedeten Susi Jung und Julia Schneider sowie die pausierende Kathrin Beilken angewiesen, um ihre Spiele antreten zu können. Auch Jutta Löwer stand in der Anfangsphase dem Team zur Verfügung. Bei einigen Spielen der Hinrunde musste Crumstadt/Goddelau II mit nur einem Auswechsler antreten. Mit einem Unentschieden und einem Sieg in den ersten beiden Spielen begann die Saison viel versprechend. Anschließend folgten zwei Niederlagen, ehe das Team weitere fünf Pluspunkte holen konnte. Hier ist zu erwähnen, dass die Mannschaft verletzungsbedingt auf Miria Macus und Janina Opitz verzichten mussten. Schön, dass Susi Jung wieder komplett zum Team gefunden hat und auch Kathrin Beilken nach abgeschlossener Fortbildung wieder regelmäßig angreift. Nachdem sich die Mannschaft acht Pluspunkte erspielen konnte, hätte man meinen können, sie haben das Spielen verlernt. Die restlichen Spiele der Hinrunde wurden alle verloren. Zudem musste Crumstadt/Goddelau II das Spiel gegen den SV Erbach personell bedingt absagen. So verpasste die Mannschaft knapp das zu Beginn gesteckte Saisonziel von 12 Pluspunkten und damit genauso viele Punkte wie in der gesamten letzten Runde.

Für die Rückrunde entwickelte sich die Personallage zum Positiven. Viktoria Liebald stieß nach ihrem Auslandsaufenthalt zurück zum Team und mit Janina Werner (SVC Gernsheim) und Janine Stein (ehemalige A-Jugend TSV Pfungstadt) konnte sich Crumstadt/Goddelau II über zwei Neuzugänge freuen. Zudem konnte Janina Opitz als Ersatztorwart aktiviert werden und so weiterhin das Team unterstützen.

Auch spielerisch entwickelte sich die Rückrunde sehr erfreulich. Mit 6 Siegen in Folge konnte die Mannschaft in der Tabelle klettern und das mittlerweile erreichte Saisonziel umformulieren. Von da an galt es, den einstelligen Tabellenplatz zu verteidigen. Nach der Siegesserie entwickelte sich der weitere Verlauf der Rückrunde durchwachsen, es musste u.a. drei unnötige Niederlagen hingenommen werden. Aufgrund der spannenden Bezirksliga A, in der jede Mannschaft gegen jede gewinnen konnte, blieb es bis zuletzt spannend, ob die Mannschaft ihr gestecktes Ziel erreichen wird. Aber mit zwei deutlichen Siegen in den letzten beiden Partien, wurde auch dieses Ziel erreicht und die Mannschaft kann sich nach ihrer besten Saison seit Gründung der FSG Crumstadt/Goddelau über einen sehr guten 8. Tabellenplatz in der Bezirksliga A freuen. Mit 26:26 Punkten wurde die Runde abgeschlossen. Ein sehr erfreulicher Abschluss, nach dem Beginn der Runde und der personellen Situation. Das gesamte Team kann stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Gerade die erfolgreiche Rückrunde lässt Trainer Bernd Seiberth und die Mannschaft erfreut in die Zukunft blicken. Mit einem vollbesetzten Kader und eventuellen Neuzugängen sowie Schwangerschaftsrückkehrern kann die Mannschaft in die Vorbereitung starten und gespannt auf die Saison 2011/2012 blicken.

 

Ein herzliches Dankeschön im Namen der Mannschaft geht an Julia Schneider, Jutta Löwer und Ingrid Klink, ohne deren Aushelfen die Runde zu Beginn einen anderen Verlauf genommen hätte.

 

Zuletzt bedankt sich die Mannschaft bei allen Fans für die Unterstützung und freut sich auf zahlreiches Erscheinen in der kommenden Runde, die am Wochenende des 10./11. September beginnt.

 

Kader der FSG Crumstadt/Goddelau II in der Saison 2010/2011

Spielerinnen:

Kathrin Beilken, Jessica Delp, Sabine Dörr, Gabi Fischer, Linda Günl, Tina Höhenberger, Mareike Hübner, Susi Jung, Viktoria Liebald, Miria Macus, Jessica Matern, Janina Opitz, Demet Özyurt, Francesca Pasculli, Janina Söhn, Janine Stein, Janina Werner.

Trainer:

Bernd Seiberth

 

Letzte Aktualisierung: 21.07.2017