Videos & GIFsTaekwondo

Trainingsvideos zu den "Acht Bewegungen" - die ersten Schritte zum Formenlauf

Die sogenannten "Acht Bewegungen" dienen dem Üben einfacher Block- und Schlagtechniken in den drei Körperstufen (hier z. B. Tiefblock, Mittelblock und Kopfblock). Begonnen wird in der Grundstellung. Davon ausgehend werden die Block- und Schlagtechniken jeweils in vier Richtungen gemeinsam mit je einem Schritt nach hinten und einem nach vorne ausgeführt. Dier vier Richtungen werden dabei durch 90°-Drehungen um die Körperlängsachse gegen den Uhrzeigersinn durchlaufen. Wurden alle Techniken korrekt ausgeführt, befinden sich der Start- und Endpunkt an der gleichen Stelle. Abgeschlossen wird wiederum in der Grundstellung (eine detaillierte Beschreibung findet sich in unserem Theoriekatalog unter Prüfungen).

Durch die Schrittabfolge eignen sich die "Acht Bewegungen" gut, um erste Erfahrungen für die Formenläufe (siehe Trainingsvideos auf YouTube) zu sammeln und die Grundtechniken für Blöcke, Schläge und Schritte zu verbessern. Deshalb stellen sie sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene ein sinnvolles Training dar. Insbesondere bei niedrigeren Gürtelgraden sind die "Acht Bewegungen" auch in den Gürtelprüfungen zu zeigen.

 

Weitere Trainingsvideos

Zusätzliche trainingsunterstützende Videos auf YouTube finden Sie unter dem Reiter Links!