Badminton Fussball Handball Karate Kinderturnen Leichtathletik Rehasport Taekwondo Tanzen Turnen
Abteilungen > Fußball > Jugend > Aktuelles

SANTACROCE-Cup des TSV 1899 Goddelau

Einladung zum Jugendfußball-Turnier am 17. / 18.08.2019

3. May 2019

E-Jugend des TSV Goddelau

Die E-Jugend des TSV Goddelau wurde für ihren Turniersieg 2018 in Brienne bei der Jugendsportlerehrung der Stadt Riedstadt geehrt.

Anbei finden Sie den Link zum Artikel bei Echo-Online

Jugendfußball-Turnier bei optimalen Bedingungen

17.08.2018

Das Jugendfußball-Turnier des TSV Goddelau hat nichts von seiner Faszination verloren. Am Samstag hatten Kinder in den Klassen D-, F1- und F2-Jugend und am Sonntag die G-, E1- und die E2 Spieler viel Spaß am Fußballspiel.
Die französischen Mannschaften waren traditionell beim D- und E1-Jugend-Turnier dabei und belegten beim E1-Wettbewerb den ersten Platz, was mit Schlachtgesängen und Fahnenrundlauf ausgiebig gefeiert wurde. Dies bedeutete eine schöne Parallele zum Turnier in Frankreich, bei dem der TSV Goddelau ebenfalls bei der E-Jugend den Sieg erringen konnte.
Die Städte- und Fußball-Partnerschaft mit Brienne-le-Château besteht seit 1978, in diesem Jahr gab es ein kleines Jubiläum mit 40 Jahren Jugendfußball-Austausch zwischen Goddelau und Brienne-le-Château.Von insgesamt 60 gemeldeten Mannschaften sind 58 erschienen und lediglich zwei Mannschaften mussten wegen personeller Probleme absagen.
Zur Anzeige der Spielergebnisse wurde erstmals ein von ElectronicPartner (EP:MZB in Goddelau) gesponserter Flachbildschirm verwendet, der direkt mit dem Turnier-Computer verbunden war. Dadurch konnten die Ergebnisse direkt nach der Eingabe im Computer für die Zuschauer und Turnierteilnehmer angezeigt werden, dies verschaffte der Turnierleitung eine Arbeitserleichterung, da die Ergebnisse nicht mehr per Hand in die ausgehängten Turnierpläne einzutragen waren.
Bei den drei Turnieren mit den jüngsten Teilnehmern (G- und F-Jugenden) wurde nach den Fairplay-Regeln gespielt, bei denen der Schiedsrichter das Spiel nur an- und abpfeift und sonst keinen Eingriff vornimmt, der Spielverlauf wird von den Kindern selbst geregelt.Da die Fairplay-Regeln bereits seit einigen Jahren im Einsatz sind, haben sich die Spieler und Trainer daran gewöhnt und es klappt immer besser, der Spielverlauf ist damit für alle (besonders für die Kinder) stressfreier.
Im Vergleich zu den letzten hochsommerlichen Wochen wurde fast ideales Fußballwetter geboten, bei dem die Temperaturen am Nachmittag lediglich ein wenig zu hoch waren.Zur Abkühlung wurde ein Rasensprenger aufgestellt, der von den Kindern eifrig genutzt wurde. Für das leibliche Wohl war mit Leckereien vom Grill sowie Kuchen und Getränke-Theke bestens gesorgt. Bei den sommerlichen Temperaturen war der absolute Renner für die Kinder das angebotene Kratzeis.
Am Sonntagabend trafen sich die französischen Gäste und die Gastfamilien in fröhlicher Runde zur gemeinsamen Abschlussfeier am Sportplatz, hier wurde als Gastgeschenk und kleiner Spaß eine Kopie des WM-Pokals quasi vom letzten Weltmeister Deutschland an den neuen Weltmeister Frankreich übergeben. Am Montagmorgen reisten die französischen Gäste gutgelaunt mit einem Turniersieg, dem WM-Pokal und vielen tollen Erinnerungen zurück in die Heimat.

 

 

Ried-Information – 15.08.2018

Seit 40 Jahren fest verbunden

Jugendfußball mit fast 60 Mannschaften

Goddelau (red). Das Jugendfußball-Turnier des TSV Goddelau hat nichts von seiner Faszination verloren, sagen Mitwirkende. Am Samstag hatten Kinder in den Klassen D-, F1- und F2-Jugend und am Sonntag die G-, E1- und die E2 Spieler viel Spaß am Fußballspiel.

Die französischen Mannschaften waren traditionell beim D- und E1-Jugend-Turnier dabei und belegten beim E1-Wettbewerb den ersten Platz, was mit Schlachtgesängen und Fahnenrundlauf ausgiebig gefeiert wurde. Dies bedeutete eine schöne Parallele zum Turnier in Frankreich, bei dem der TSV Goddelau ebenfalls bei der E-Jugend den Sieg erringen konnte.

Die Städte- und Fußball-Partnerschaft mit Brienne-le-Château besteht seit 1978, in diesem Jahr gab es ein kleines Jubiläum zu 40 Jahren Jugendfußball-Austausch zwischen Goddelau und Brienne-le-Château. Von insgesamt 60 gemeldeten Mannschaften sind 58 erschienen und lediglich zwei Mannschaften mussten wegen personeller Probleme absagen. Zur Abkühlung wurde ein Rasensprenger aufgestellt, der von den Kindern eifrig genutzt wurde. Für das leibliche Wohl war mit Leckereien vom Grill sowie Kuchen und Getränke-Theke bestens gesorgt. Bei den sommerlichen Temperaturen war der absolute Renner für die Kinder das angebotene Kratzeis. Ein beim Turnier aufgetretener Computerausfall konnte dank eines zweiten bereitstehenden Geräts problemlos überbrückt werden.

Am Sonntagabend trafen sich die französischen Gäste und die Gastfamilien in fröhlicher Runde zur gemeinsamen Abschlussfeier am Sportplatz und als Gastgeschenk und kleiner Spaß wurde eine Kopie des WM-Pokals quasi vom letzten Weltmeister Deutschland an den neuen Weltmeister Frankreich übergeben. Am Montagmorgen reisten die französischen Gäste gutgelaunt und mit WM-Pokal zurück in die Heimat.

 

Echo Online – 15.08.2018
Von Shari Leuthäusser

Langersehntes Wiedersehen beim Jugend-Fußballturnier in Goddelau

GODDELAU - Insgesamt 60 Jugend-Fußballmannschaften tummelten sich bis Sonntag beim TSV auf dem Platz. Für einige Nachwuchsspieler der Bambini war dies ihr allererstes Turnier. Besonderer Besuch jedoch kam extra aus Frankreich angereist. Denn die Teams der Partnerstadt Brienne-le-Château waren wieder vertreten. Dieses Jahr feierten die Fußballfreunde ihr 40. Treffen, da sich die Spieler der Partnerstädte seit 1978 jährlich besuchen.

Trainer Bert Klink erzählt, dass so viele feste Freundschaften entstanden seien. „Viele, die damals beim ersten Mal dabei waren, kommen sogar jetzt noch mit.“ An zwei Turnieren nahmen die D-Jugend und die E-Jugend aus Frankreich teil.

Jedes Jahr an Christi Himmelfahrt fährt das deutsche Team 300 Kilometer in die Partnerstadt und nimmt an den dortigen, früher sehr populären Turnieren teil. „Man lebt Europa“, sagt Trainer Klink stolz.

Persönlicher Höhepunkt für die französischen Kinder ist das Goddelauer Freibad, denn sowas haben sie nicht bei sich in der Nähe. So wird der ganze Tag von den Sportlern, wenn sie nicht gerade auf dem Fußballfeld stehen, im Freibad verbracht.

Sonntagabends gibt es jedes Jahr eine gemeinsame Abschlussveranstaltung für alle Familien und am Montag ging es zurück nach Frankreich. Meist mit einem Kasten deutschem Bier im Gepäck. Denn dies sei bei den Franzosen immer sehr beliebt. „Wenn wir hinfahren, nehmen wir immer um die 20 Kästen mit, worum sich unsere französischen Gäste schon fast prügeln“, schmunzelt Trainer Wolfgang Wilka.

 

Echo Online – 10.08.2018

Turnier mit Partnerstadt

GODDELAU - (step). Am Samstag und Sonntag veranstaltet der Fußball-A-Ligist TSV Goddelau wieder seine traditionellen, internationalen Jugendfußballturniere. Unter den 60 Mannschaften sind auch wieder Teams aus Riedstadts Partnerstadt Brienne-le-Château dabei.

Am Samstag eröffnen um 9:30 Uhr die D-Junioren das Turniergeschehen, während im Anschluss die F2-Junioren (14 Uhr) und F1-Junioren (ab 14:30 Uhr) kicken. Am Sonntag beginnen um 10:30 Uhr die G-Junioren, während die E2-Junioren (11:30 Uhr) und E1-Junioren (14 Uhr) folgen.

Seit 1978 pflegt die Fußballabteilung des TSV ein freundschaftliches Verhältnis zu den Fußballern aus Riedstadts Partnerstadt Brienne-le-Château. Seitdem besuchen die E- und D-Junioren der beiden Vereine die jeweiligen Turniere der Partnerstadt. Auch diesmal werden wieder mehr als 50 Gäste aus Brienne-le-Château erwartet.

 

Fußballjugend des TSV Goddelau zu Gast in Frankreich

Turniersieg in Brienne

Bereits seit 1978 nimmt die Fußballjugend des TSV Goddelau am Fußballturnier in Riedstadts Partnergemeinde Brienne-le-Chateau in Frankreich teil. Das Turnier findet immer am Himmelsfahrtwochenende statt, eingeladen sind hierzu die E-Jugend (Poussins) und die D-Jugend-Mannschaften (Benjamins). Die Vorfreude auf das Frankreich-Wochenende ist bei den Spielern, Betreuern und Eltern immer riesengroß.

Besonders die Ungewissheit, wer mit wem bei welcher Gastfamilie untergebracht ist, sorgt im Vorfeld für große Aufregung bei den Kindern. Viele Teilnehmer waren schon oft in Brienne, dadurch haben sich im Laufe der Jahre viele Freundschaften entwickelt. Einige Trainer und Betreuer haben schon als Kind an der Frankreichfahrt teilgenommen und waren gespannt, wie sie die Fahrt nun als Erwachsener mit den eigenen Kindern wahrnehmen.

Für Riesenjubel unter den mitgereisten Fans sorgte der Turniersieg der Goddelauer E-Jugend (U 11-Wettbewerb). Das Team von den Betreuern Giuseppe de Cesare, Oliver Cerovski und Marvin Pellecchia haben das Turnier ohne Gegentor gewonnen. Das Viertelfinale, Halbfinale und das Finale endete nach der regulären Spielzeit (2 x 5 Minuten) jeweils 0:0, die Entscheidung für das Team aus Goddelau fiel bei allen Finalspielen erst im Elfmeterschießen. Sehr nervenstark zeigten sich unsere jungen Fußballer auch im Endspiel und gewannen das Turnier gegen Saint Julien mit 4:3 Toren. Danach gab es kein Halten mehr für die erfolgreichen Goddelauer Fußballkids mit ihren Betreuern, Eltern und Geschwistern. Auch die französischen Gastfamilien haben am Spielfeldrand mitgefiebert und den Turniersieg mit ihren Freunden aus Deutschland gefeiert.

Die D-Jugend des TSV Goddelau hat einen guten Platz im Mittelfeld von insgesamt 16 Mannschaften erreicht.

Freitags folgte traditionsgemäß ein Highlight der Frankreichfahrt, es ging ins "Nigloland", einem Freizeitpark in der Nähe von Brienne. Hier hatten die Kids, aber auch die Erwachsenen, sehr viel Spaß an den verschiedenen Fahrgeschäften.

Abends wurde beim Abschlussabend gemeinsam gegessen, es wurden Pokale überreicht, zusammen gelacht, gesungen und getanzt. Die Kids spielten miteinander Fußball, die Verständigung mit Händen und Füßen sowie dem Übersetzer auf dem Smartphone klappte von Tag zu Tag immer besser.

Am Samstagmorgen folgte dann müde, aber glücklich und mit vielen tollen Erlebnissen und einem großen Pokal im Gepäck die Heimreise nach Goddelau. Der Gegenbesuch aus Brienne wird bereits vom 10.– 13.08.2018 mit der Teilnahme beim Turnier des TSV Goddelau erfolgen. Auch hier werden die Gäste aus Frankreich bei den Familien, die an der Fahrt teilgenommen haben, untergebracht.

 

Einladung zum Jugendfußball - Turnier am 11. und 12.08.2018

Liebe Sportsfreunde,

wie bereits in den vergangenen Jahren, veranstaltet der TSV Goddelau im Sommer sein traditionelles internationales Jugendfußball-Turnier mit Beteiligung seiner französischen Freunde aus Brienne le Chateau.

Wir möchten Euch hierzu am 11.und 12. August 2018, dem ersten Wochenende in den Sommerferien mit folgenden Jugendmannschaften recht herzlich einladen. Der Übersicht könnt Ihr den groben Zeitplan, sowie die für das Turnier relevanten Stichtage der Jahrgänge, entnehmen:

ACHTUNG: Die Kreise Bergstraße und Darmstadt starten evtl. an diesem Wochenende bereits mit der Quali-Runde. Daher bitte vorher klären, ob eine Turnierteilnahme eurer Mannschaft möglich ist.

G -Jugend - 12.08. - Sonntag / Vormittag - jünger als 01.01.2012
F2-Jugend - 11.08 - Samstag / Nachmittag - 01.01.2010 – 31.12.2011
F1-Jugend - 11.08 - Samstag / Nachmittag - 01.01.2010 – 31.12.2011
E2-Jugend - 12.08 - Sonntag / Vormittag - 01.01.2008 – 31.12.2009
E1-Jugend - 12.08 - Sonntag / Nachmittag - 01.01.2008 – 31.12.2009
D-Jugend - 11.08. - Samstag / Vormittag - 01.01.2006 – 31.12.2007

Da in den vergangenen Jahren immer wieder Mannschaften im falschen Jahrgang gemeldet wurden, möchten wir explizit darauf hinweisen, dass das Turnier zu der Saison 2018/19 zählt (siehe dazu die Stichtage der Spieler in obiger Tabelle) und daher mit den neuen Mannschaften nach den Sommerferien bestritten werden muss! Das Turnier wird entsprechend den Richtlinien des HFV durchgeführt.
Des Weiteren möchten wir Euch aus Gründen der Fairness bitten, für das E2-bzw. F2-Turnier ausschließlich 2er-Mannschaften zu melden.

Jeder Spieler / jede Spielerin von G- bis E-Jugend bekommt eine Medaille bzw. einen Minipokal. Beim D-Jugendturnier erhält jede Mannschaft einen Sachpreis. Die Gewinner der einzelnen Wettbewerbe erhalten zusätzlich einen Siegerpokal. Alle Spiele werden auf Rasenplätzen ausgetragen. Auf die Mitnahme von eigener Verpflegung bitten wir möglichst zu verzichten, da Essen und Getränke günstig zum Verkauf angeboten werden.

Die Startgebühr beträgt 20 EUR pro Mannschaft.
Anmeldeschluss ist der 30.06.2018

Mit einer Teilnahme erklären die Mannschaften ihr Einverständnis der Veröffentlichung von Tunierbildern auf der Internet-Seite des TSV Goddelaus.

ACHTUNG: Wir weisen darauf hin, dass bei einer kurzfristigen Absage (bis 2 Wochen vor Turnierbeginn) ohne Nennung einer Ersatz-Mannschaft sowie für das Nichtantreten am Turniertag eine satzungsgemäße Strafe von 50 EUR berechnet wird.

Wir bitte Euch, Eure Antworten ausschließlich an die E-Mail Adresse Wolfgang.Wilka@t-online.de zu richten.
Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Über Eure Zusage würden wir uns sehr freuen.
Mit sportlichen Grüßen,

Wolfgang Wilka
(Jugendfußball TSV Goddelau)

Turnierorganisation:
Wolfgang Wilka, Willy-Brandt-Str. 7, 64560 Riedstadt, Tel.: 06158/184092
E-Mail: Wolfgang.Wilka@t-online.de

 

Sportlerehrung der Stadt Riedstadt

01.05.2017
Die B-Jugend des TSV Goddelau wurde am letzten Freitag als Kreismeister des Kreises Groß-Gerau 2016 geehrt.

Bild:H.Haza-Radlitz

Großer Dank an alle Helfer

13.07.2016
Großer Dank geht an alle an der Organisation des Dalmatia Cups beteiligten Helfer. Ohne sie wäre die Durchführung des internationalen Jugendfußballturniers mit gleichzeitiger Unterbringung der französischen Gäste nicht zu bewältigen. Viele Eltern der jungen Kicker helfen am Grill, an der Kasse, an der Kuchentheke, an der Getränketheke oder spenden Kuchen und Brezeln. Danke auch an alle Gasteltern, die mit ihrer Gastfreundschaft wieder zu einem unvergesslichen Wochenende unserer französischen Gäste beigetragen haben. Nicht zu vergessen die Jugendtrainer und Betreuer, die über das gesamte Wochenende im Dauereinsatz waren.

Auszeichnungen für die Fußballabteilung des TSV Goddelau

13.07.2016
Kreisfußballwart Robert Neubauer hatte gleich 3 Auszeichnungen für die Fußballabteilung des TSV Goddelau im Gepäck. Im Rahmen des internationalen Jugendturniers überreichte Robert Neubauer den Fairnesspokal in der Kreisliga A an die 1. Mannschaft des TSV und auch die 2. Mannschaft erreichte den 2. Platz in der Fairnesswertung in der Kreisliga C.
Für sein Engagement in der Flüchtlingsarbeit erhielt der TSV Goddelau einen Scheck über 500 € von der „DFB-Stiftung Egidius Braun“.
Eine Auszeichnung auf höchster Ebene wurde dem langjährigen Fußball-Jugendleiter Günter Martin zuteil. Günter Martin erhielt die Ehrennadel des DFB für sein unvergleichliches Engagement in der Nachwuchsarbeit beim TSV Goddelau. Günter Martin zeigte sich hoch erfreut und geehrt über die Anerkennung für 42 Jahre Jugendarbeit beim TSV. Er betonte aber auch ausdrücklich, dass er ohne seine sehr engagierten Betreuer und Jugendtrainer die ganze Arbeit nicht leisten könnte. Von daher gilt die Auszeichnung auch allen Verantwortlichen der Jugendabteilung.
Durch die Begeisterung und das große Engagement der Jugendtrainer sind auch in der kommenden Saison alle Jugendjahrgänge, zum Teil als Spielgemeinschaften, besetzt. Durch das Vermitteln von Werten, nicht nur aus sportlicher Sicht, sind auch die Jugendmannschaften in der Fairnesswertung auf den vorderen Plätzen zu finden. Darüber zeigen sich die Verantwortlichen des TSV besonders erfreut.

Fairplay beim Goddelauer Fußballjugend-Turnierwochenende

31.01.2016
Der TSV Goddelau veranstaltete nach Jahren der Abstinenz endlich wieder ein Hallen-Fußballturnier für die G-, F- und E-Jugend. Am Samstag spielten die F2- und die F1-Jugend sowie am Sonntag die G- und E-Jugend. Goddelau präsentierte sich als guter Gastgeber und überließ die vorderen Plätze seinen Gästen. So konnten bei der G-Jugend der SV Alem. Königstädten, bei der F2 die Germania Eberstadt, bei der F1 der SV Hahn und bei der E-Jugend der SKV Mörfelden den Turniersieg holen. Das beste Goddelauer Team war die F2-Jugend mit einem 3. Platz.
Alle Turniere konnten dank hervorragender Zeitplanung und Turnierorganisation zügig und deutlich im Plan abgeschlossen werden. Für die Eltern und Zuschauer gab es viele spannende, technisch sehr hochklassige und vor allem faire Spiele zu bestaunen. Zum fairen und respektvollen Umgang miteinander trug sicherlich auch der inzwischen weit verbreitete Fairplay-Modus bei den G- und F-Jugendturnieren bei.
Da im Gegensatz zu vielen anderen Hallenturnieren in Goddelau jeweils nur 8 Mannschaften je Turnier am Start waren, gab es nur geringe Wartezeiten für die Kinder zwischen den Spielen.
Zusätzlich verkürzt wurde die Wartezeit durch das reichhaltige und preisgünstige Angebot an Würstchen über Brezeln, Kuchen, Muffins, Naschtüten bis hin zu den überaus beliebten frisch gebackenen Waffeln. Großer Dank an die Eltern der Jugendmannschaften, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung sehr zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

Zur Vorfreude schon mal ein Termin zum Vormerken: Das diesjährige Sommerturnier, wie immer mit Gästen aus unserer französischen Partnerstadt Brienne-le-Chateau, findet am 09. und 10. Juli auf dem „Goller“ Sportplatz statt.

30.12.2015 | Quelle: Echo - Online | Von Gabi Wesp-Lange

Seit 20 Jahren „hohe soziale Kompetenz“

Ehrenamtspreis des DFB für den Goddelauer Pasquale Gulino / Feuerwehrmann und Fassenachter

GODDELAU - Seit 20 Jahren, seit seiner Jugendzeit, ist Pasquale Gulino in Goddelau ehrenamtlich tätig. Beim TSV in der Fußballabteilung nicht wegzudenken, engagiert sich der 36-Jährige auch im Gesamtverein schon lange.
Nun hat ihm der Deutsche Fußballbund (DFB) den Ehrenamtspreis verliehen und ihn für ein Jahr in den „Club 100“ aufgenommen, der aus den 100 herausragenden Ehrenamtsträgern aller Kreissieger besteht.
Seit 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. „Dabei wählen aus den Kreisen und Bezirken die Ehrenamtsbeauftragten 280 Preisträger aus, die stellvertretend für die knapp 380 000 Ehrenamtlichen und über 1,4 Millionen freiwillig Engagierten in den Amateurvereinen für ihre hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet werden“, heißt es auf der Homepage des Hessischen Fußballverbandes (HFV).
Pasquale Gulino kam dadurch mit den anderen Preisträgern der Landesverbände in den Genuss eines „Dankeschön-Wochenendes“ in Grünberg und obendrein zum Besuch eines Bundesliga-Heimspiels von Eintracht Frankfurt. Die Ehrung hat der Goddelauer in Hannover anlässlich des Länderspiels gegen die Niederlande, das dann aber wegen eines Bombenalarms kurzfristig abgesagt wurde, erhalten.
Pasquale Gulino erlebte eine besondere Atmosphäre, als er die Auszeichnung vor über 150 Anwesenden im Varieté-Theater in Hannover im Rahmen einer Show dort in Empfang nehmen durfte. Er bedauerte nur, dass seine Frau nicht dabei sein konnte: „In meiner Vereinstätigkeit unterstützt sie mich nämlich sehr. Ein großes Dankeschön an sie.“
Maike Gulino, die im Gernsheimer Tierschutzverein ehrenamtlich tätig war, muss ihrem Mann allerdings nicht nur bei seiner umfangreichen Arbeit für die Goddelauer Fußballer als Spielausschussvorsitzender, stellvertretender Jugendleiter und Nachwuchstrainer den Rücken freihalten in der Familie. Auch begleitet sie ihn durch die fünfte Jahreszeit. Denn Pasquale Gulino ist ein begeisterter Fassenachter.
Für seine witzigen, pointierten Büttenreden bekannt, zeichnet er zudem seit 2011 als Sitzungspräsident in seiner Heimatstadt für die Organisation der Karnevalsveranstaltungen verantwortlich. Doch damit nicht genug: Auch bei der Freiwilligen Feuerwehr ist Pasquale Gulino engagiert. Dort wurde er auch schon für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Am meisten hat der gebürtige Goddelauer mit italienischen Wurzeln („Meine Eltern leben schon seit fast 40 Jahren hier“) aber in Sachen Fußball zu tun. TSV-Pressewartin Brigitte Scholz erklärte dazu voll des Lobes über ihn: „Mit hoher sozialer Kompetenz betreut Pasquale Gulino bereits seit einigen Jahren Kinder und Jugendliche im Verein und unterstützt seit fast zehn Jahren unseren Jugendleiter Günter Martin, der 2006 Ehrenamtssieger wurde.“
Dabei freut es Gulino besonders, dass er als aktueller Trainer der G-Jugend hier seinem jüngsten, fünfjährigen Sohn Enrico das Kicken beibringen kann. Der Ältere, Luca (8), widmet sich dagegen beim TSV lieber dem Handballspielen und ist bei der Bambini-Feuerwehr in Goddelau aktiv, in die auch Enrico mit sechs eintreten wird.
Vater Pasquale, der selbst als kleiner Junge im TSV mit Fußball begonnen hat und schon mit 16 Jahren als Nachwuchscoach und im Jugendausschuss wirkte, ist heute auch lizensierter Jugendwart im Gesamtverein. Neben den Kindern hängt sein Herz als Spielausschussvorsitzender aber ebenso sehr an den Aktiven.
Dabei hat er zwei Drittel der aktuellen Erstmannschaftskicker selbst in der Jugend trainiert und lässt sich so gut wie keines ihrer Spiele entgehen. „Und irgendwann“, ist Gulino sicher, „werden wir auch mal in die Kreisoberliga aufsteigen“.

 

Jugendfußballturnier des TSV Goddelau

Am 04. und 05. Juli wird auf dem Goddelauer Sportgelände Hochbetrieb herrschen, der TSV Goddelau richtet sein 37. Jugendfußballturnier mit internationaler Beteiligung aus.

Mit 70 teilnehmenden Mannschaften in 6 Wettbewerben gibt es für die Jugendabteilung viel zu tun.
Am Samstag, dem 04.07. startet das Turnier bereits um 09.30 Uhr mit der D-Jugend mit 16 Mannschaften auf 4 Spielfeldern. Um 14 Uhr geht es weiter mit der F 1 und eine halbe Stunde später beginnt der F 2 Wettbewerb.
Sonntags ist die Startzeit auf 10.30 Uhr festgesetzt. Hier treten die jüngsten Kicker (G-Jugend) mit 12 Teams gegeneinander an. Das Turnier endet am Sonntagnachmittag mit den beiden E-Jugend Wettbewerben.

Auch die französischen Freunde aus Riedstadts Partnerstadt Brienne-le-Chateau haben die Einladung angenommen und nehmen mit den Poussins (E-Jugend) und Benjamins (D-Jugend) am Goddelauer Turnier teil. Der Bus aus Brienne mit den Spielern, Betreuern und Eltern wird bereits freitags um 17 Uhr in Goddelau erwartet. Nach der Begrüßung auf dem Sportgelände werden die französischen Gäste auf die Gastfamilien aufgeteilt. Durch die Spielgemeinschaft bei der D-Jugend werden die Gäste in diesem Jahr in Goddelau, Erfelden und Leeheim untergebracht werden. Auf dem Programm für das deutsch-französische Wochenende steht wie immer in erster Linie Fußballspielen und Schwimmen im Goddelauer Freibad. Die gemeinsame Zeit kann von Familie zu Familie unterschiedlich gestaltet werden. Sonntagsabends findet ein Abschlussabend statt, an dem gemeinsam gegessen und gefeiert wird. Am Ende ist es immer eine schöne Zeit, die man zusammen verbringt.

FC ST. Pauli trainiert in Goddelau

Mai 2015
Die Spieler vom FC St. Pauli trainierten auf dem Goddelauer Sportfeld um sich auf ihren Gastauftritt bei den Darmstädter Lilien vorzubereiten.

TSV Jugend in Brienne

Mai 2015

Bereits seit 1978 nimmt die Fußballjugend des TSV Goddelau am Fußballturnier des ASS Brienne in Frankreich teil. Das Turnier in Riedstadts Partnergemeinde Brienne-le-Chateau findet immer am Himmelsfahrtswochenende statt, eingeladen sind hierzu die E-Jugend (Poussins) und die D-Jugend-Mannschaften (Benjamins).

Da die Goddelauer D-Jugend in einer Spielgemeinschaft mit Erfelden und Leeheim spielt, waren in diesem Jahr sogar 3 Riedstädter Ortsteile vertreten. Der Bus war mit 49 Spielern, Betreuern und Eltern komplett ausgebucht und die Vorfreude war bei allen Teilnehmern wie immer riesengroß.

Besonders die Ungewissheit, wer mit wem bei welcher Gastfamilie untergebracht ist, sorgte im Vorfeld für große Aufregung bei den Kindern. Wie in den vergangenen Jahren brachte der Busfahrer Hans Martin die Sportler sicher nach Brienne. Dort wurden die Riedstädter von Jean-Claude Rychel und den Gastfamilien herzlich empfangen. Viele Teilnehmer waren schon oft in Brienne, dadurch haben sich im Laufe der Jahre viele Freundschaften entwickelt. Einige Trainer und Betreuer haben schon als Kind an der Frankreichfahrt teilgenommen und waren gespannt, wie sie die Fahrt nun als Erwachsene mit den eigenen Kindern wahrnehmen.

Die 3 Mannschaften des TSV Goddelau belegten beim Turnier Plätze im Mittelfeld, immerhin wurde ein 9., 10. und 12. Platz von jeweils 16 Teams erreicht. Hierbei ist zu erwähnen, dass das Turnier in Brienne in der Spitze des Teilnehmerfeldes ein sehr hohes Niveau hat.

Freitags folgte traditionsgemäß ein Highlight der Frankreichfahrt, hier ging es ins "Nigloland", einem Freizeitpark in der Nähe von Brienne. Hier hatten die Kids, aber auch die Erwachsenen, sehr viel Spaß an den verschiedenen Fahrgeschäften.

Abends wurde dann beim Abschlussabend gemeinsam gegessen, es wurden Pokale überreicht, zusammen gelacht, gesungen und getanzt. Die Kids spielten miteinander Fußball, die Verständigung in englischer und französischer Sprache, mit Händen und Füßen sowie dem Übersetzer auf dem Smartphone klappte von Tag zu Tag immer besser.

Am Samstagmorgen folgte dann müde, aber glücklich und mit vielen tollen Erlebnissen im Gepäck die Heimreise nach Goddelau. Jugendleiter Günter Martin konnte die Jugendlichen gesund und munter den Eltern übergeben.

Der Gegenbesuch des ASS Brienne wird bereits am 04.07. und 05.07. mit der Teilnahme beim Turnier des TSV Goddelau erfolgen. Auch hier werden die Gäste aus Frankreich bei den Familien, die an der Fahrt teilgenommen haben, untergebracht.

Bild 1: Ehrungen der Betreuer und Spieler vom TSV Goddelau und ASS Brienne
Bild 2: Anweisungen von Jugendbetreuer Marco de Cesare an sein Team (E-Jugend)

Pasquale Gulino Ehrenamtssieger des Jahres 2015

Fünf Funktionen innerhalb eines Vereines, drei davon in der Fußballabteilung, inne zu haben ist aller Ehren wert. Der TSV Goddelau kann sich glücklich schätzen, mit Pasquale Gulino einen solchen ehrenamtlichen Mitarbeiter in seinen Reihen zu wissen.
Die TSV-Fußballer unterstützt Gulino als Spielausschussvorsitzender, stellvertretender Jugendleiter und Jugendtrainer. Die zwei weiteren Funktionen im Gesamtverein, die Gulino ausübt, lauten Vereinsjugendwart und Hauptorganisator der Karnevalsveranstaltungen.
Mit hoher sozialer Kompetenz betreut er bereits seit einigen Jahren Kinder und Jugendliche im Verein. Seit fast zehn Jahren unterstützt der Groß-Gerauer Kreisehrenamtssieger dabei Fußballjugendleiter Günter Martin (Ehrenamtssieger 2006)
In der laufenden Saison betreut Pasquale Gulino die G-Jugend und es ist ihm zu wünschen, dass aus dieser Mannschaft später auch wieder Spieler der Ersten und Zweiten Mannschaft werden.
Die A-Liga-Kicker bestehen aktuell nämlich aus zahlreichen Akteuren, die auch Gulino lange Zeit in der Jugend trainiert hat. Neben der Nachwuchsförderung kümmert er sich seit einem Jahr als Spielausschussvorsitzender unter anderem um Passangelegenheiten sowie die Planung von Trainingslagern. Zudem ist er die Schnittstelle zum Abteilungsleiter und zum Vorstand und koordiniert Sponsoringaktivitäten.
Dass sich seine Tätigkeiten nicht nur auf den Fußball konzentrieren, zeigt seine ehrenamtliche Arbeit, wenn die „fünfte Jahreszeit“ ansteht.
Uwe Schwöbel, Vereins-Ehrenamtsbeauftragter lobt das große Engagement: „Pasquale Gulino ist wegen seiner Vielseitigkeit, Zuverlässigkeit und seines ungebrochenen Fleißes eines unserer wichtigsten Vereinsmitglieder.“

Geschrieben von Martin Pullmann
www.hfv-online.de/soziales/ehrenamt/ehrenamtspreistraeger/

FSV Frankfurt trainiert in Goddelau

September 2014
Die Spieler vom FSV trainierten auf dem Goddelauer Sportfeld um sich auf ihren Gastauftritt bei den Darmstädter Lilien vorzubereiten.

Frankreichfahrt der Fußballjugend des TSV Goddelau

Auch in diesem Jahr verbrachte die E- und D-Jugend des TSV Goddelau das Himmelfahrtswochenende in der französischen Partnergemeinde Brienne-le-Chateau.
Die 40 Mitreisenden waren wie immer in französischen Familien bestens untergebracht und von der Gastfreundschaft begeistert.
Die beiden Mannschaften nahmen an einem sehr gut besetzten Turnier teil und waren mit Platzierungen im Mittelfeld zufrieden.
Der Höhepunkt der Fahrt war für die Jugendlichen der Besuch eines Freizeitparks in der Nähe von Brienne.
Am 1. Juliwochenende wird der TSV Goddelau ein Jugendfußball-Turnier ausrichten, an dem auch der ASS Brienne mit 2 Mannschaften teilnehmen wird. Die deutsch-französischen Freundschaften können dann weiter ausgebaut werden. Sprachbarrieren sind bei den Jugendlichen kaum vorhanden, da die Kids in erster Linie bei jeder Gelegenheit gemeinsam Fußball spielen.

Einladung zum Jugendfußball - Turnier am 05. und 06.07.2014

Liebe Sportsfreunde,

wie bereits in den vergangenen Jahren, veranstaltet der TSV Goddelau im Sommer sein traditionelles internationales Jugendfußball-Turnier mit Beteiligung seiner französischen Freunde aus Brienne le Chateau.

Wir möchten Euch hierzu am 05.07. bzw. 06.07.2014 mit folgenden Jugendmannschaften recht herzlich einladen. Der Übersicht könnt Ihr den groben Zeitplan, sowie die für das Turnier relevanten Stichtage der Jahrgänge, entnehmen:

G -Jugend - 06.07.2014 - Sonntag / Vormittag - jünger als 01.01.2007
F2-Jugend - 05.07.2014 - Samstag / Nachmittag - 01.01.2005 – 31.12.2006
F1-Jugend - 05.07.2014 - Samstag / Nachmittag - 01.01.2005 – 31.12.2006
E2-Jugend - 06.07.2014 - Sonntag / Vormittag - 01.01.2003 – 31.12.2004
E1-Jugend - 06.07.2014 - Sonntag / Nachmittag - 01.01.2003 – 31.12.2004
D-Jugend - 05.07.2014 - Samstag / Vormittag - 01.01.2001 – 31.12.2002

Das Turnier wird entsprechend den Richtlinien des HFV für die Saison 2013/2014 durchgeführt.

Da in diesem Jahr ddie hessischen Sommerferien sehr spät liegen, müssen wir unser Turnier, im Unterschied zu den vergangenen Jahre, diesmal bereits vor den Sommerferien durchgeführt. DasTurnier zählt daher, was die Stichtage der Spieler angeht (siehe Tabelle); zur abgelaufenen Saison 2013/14. Des weiteren möchten wir Euch aus Gründen der fairness bitten; für das E2 - bzw. f2- Turnier ausschließlich 2er-Mannschaften zu melden.

Jeder Spieler / jede Spielerin von G- bis E-Jugend bekommt eine Medaille bzw. einen Minipokal. Beim D-Jugendturnier erhält jede Mannschaft einen Sachpreis. Die Gewinner der einzelnen Wettbewerbe erhalten zusätzlich einen Siegerpokal. Alle Spiele werden auf Rasenplätzen ausgetragen. Auf die Mitnahme von eigener Verpflegung bitten wir möglichst zu verzichten, da Essen und Getränke günstig zum Verkauf angeboten werden.

Die Startgebühr beträgt 20 EUR pro Mannschaft.
Anmeldeschluss ist der 01.06.2014

ACHTUNG: Wir weisen darauf hin, dass bei einer kurzfristigen Absage (bis 2 Wochen vor Turnierbeginn) ohne Nennung einer Ersatz-Mannschaft sowie für das Nichtantreten am Turniertag eine satzungsgemäße Strafe von 50 EUR berechnet wird.
Wir bitte Euch, Eure Antworten ausschließlich an die E-Mail Adresse Wolfgang.Wilka@t-online.de zu richten.
Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Über Eure Zusage würden wir uns sehr freuen.
Mit sportlichen Grüßen,

Wolfgang Wilka
(Jugendfußball TSV Goddelau)

Turnierorganisation:
Wolfgang Wilka, Willy-Brandt-Str. 7, 64560 Riedstadt, Tel.: 06158/184092
E-Mail: Wolfgang.Wilka@t-online.de

 

Fußballjugend des TSV Goddelau zu Gast in Frankreich

Zum 35sten Mal besuchte die Fußballjugend des TSV Goddelau die Verschwisterungsgemeinde von Riedstadt, Brienne le Chateau. Wie jedes Jahr ging es am Mittwoch vor Himmelfahrt vom Goddelauer Sportplatz mit dem Bus los. Die Vorfreunde war riesengroß, da 3 aufregende Tage mit einigen unbekannten und ungewohnten Dingen vor den meisten Teilnehmern lagen.

Mit viel Routine und der nötigen Gelassenheit brachte uns unser Busfahrer Hans Martin, der auch schon zum Xten-mal dabei war, nach Brienne.
Wie immer trafen wir gegen 17:30 Uhr am Brienner Bürgerhaus ein. Hier erwarteten uns bereits unsere Gastfamilien. Nach einer kurzen Begrüßungsrede von Jean-Claude (Jugendleiter von Brienne) und der Vorsitzenden des Brienner-Verschwisterungsausschusses, folgte ein kleiner Umtrunk und danach die Aufteilung in die Gastfamilien. Der Abend wurde in den meisten Gastfamilien mit einem späten und ausgedehnten Abendessen verbracht. Die Kinder kickten oder lernten die französischen Spielkonsolen näher kennen. Mit den französischen Kinder entstand sofort ein lockerer Kontakt ohne große Hemmschwellen und Sprachbarrieren.
Am Donnerstag ging es den ganzen Tag auf den Brienner Sportplatz. Hier veranstaltete der ASS Brienne ein E- und D-Jugendturnier mit jeweils 16 Teams. Dabei starteten wir in beiden Wettbewerben mit je einer Mannschaft. Durch eine Vorrunde und am Nachmittag mit mehreren K.O.-Rundenspielen kam jede teilnehmende Mannschaft auf 6 Spiele. Hier kam es sogar zu einem Riedderby im D-Jugendwettbewerb. Die D-Jugend von Erfelden war ebenfalls Teilnehmer in Brienne. Diese waren in einem Hotel in der Nähe von Brienne untergebracht.
Im spannenden Viertelfinalspiel wurde in der letzten Minute ein Elfmeter von den Goddelauern vergeben und das Spiel endete nach regulärer Spielzeit Unentschieden. So kam es wie es kommen musste, im anschließenden Elfmeterschießen und nach unzähligen Gleichständen des Spielstands, ging Erfelden als glücklicher Sieger vom Platz. Nach 2 weiteren Spielen belegten die Goddelauer den hervorragenden 6.Platz.
Bei der E-Jugend war die Ausgangslage von Anfang an etwas schwerer, da in der Vorrunde bereits der spätere Turniersieger und eine weitere starke Mannschaft die Gegner waren. Immerhin erreichte das Goddelauer Team den 12. Platz von 16 Mannschaften.
Freitags morgens trafen wir uns alle wieder zur Fahrt ins "Nigluland", einen Freizeitpark in der Nähe von Brienne. Am Abfahrtstreffpunkt angelangt war der Schreck sehr groß. Unser Bus wurde aufgebrochen und mehrere Kisten Champagner gestohlen. Desweiteren wurden mehr als 400 Liter Diesel aus dem Bustank abgezapft. Durch die herbeigeeilte Polizei und dem darauffolgenden Verfassen einer Diebstahlanzeige auf der Gendarmerie erfolgte die Abfahrt um einiges später.
Nach der Ankunft im "Nigluland" war aber wieder alles vergessen und die Kinder stürzten sich voller Vorfreude an die Fahrgeschäfte. In eigenen kleinen Gruppen gingen die Jugendlichen alle Attraktionen im Park durch - am besten gleich mehrmals.
Ausgepowert und beeindruckt von den Erlebnissen ging es am späten Nachmittag wieder zurück , um am Abend einen schönen geselligen Abschlussabend mit allen Gastfamilien im Brienner-Bürgerhaus zu verbringen. Nach dem Essen, das wie immer für deutsche Verhältnisse sehr spät serviert wurde, ging es weiter mit einigen gegenseitigen Ehrungen für die langjährige Fußballfreundschaft der Jugendabteilungen beider Vereine.
Am darauffolgenden Morgen ging es mit dem Bus zurück nach "Golle", wo bei einigen Nachtschwärmern die Müdigkeit noch in den Knochen steckte!
Auf dem Goddelauer Sportplatz kamen wir müde, aber zufrieden um 16:30 Uhr an. Alle Jugendlichen konnten gesund und glücklich ihren Eltern übergeben werden. Jugend- und Reiseleiter Günter Martin verabschiedete sich bestens gelaunt bei den 44 Teilnehmern und zeigte sich hocherfreut über den harmonischen Verlauf der diesjährigen Frankreich-Fahrt.

Mainz 05 Fußballschule in Goddelau

Der FSV Mainz 05 hat eine eigene Fußballschule für Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen. In den kommenden Sommerferien, genauer gesagt vom 05. bis 07.07.2013, erhalten Fußballbegeisterte aus der Umgebung die Möglichkeit, auf dem Sportgelände des TSV 1899 Goddelau von ehemaligen Bundesligaspielern der 05er trainiert zu werden. Die Ex-Profis geben dabei ihre jahrelangen Erfahrungen und Kenntnisse an die Teilnehmer weiter und bieten Interessierten so die Gelegenheit, technische und taktische Fähigkeiten zu verfeinern.

Die 05-Fußballschule richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren. Unabhängig vom Talent oder davon, ob die Teilnehmer bereits in einem Verein spielen, können sich alle mit Freude am Fußball, Mädchen und Jungen, anmelden.

Ehemalige Profispieler des 1. FSV Mainz 05 trainieren die Kinder und Jugendlichen und lassen sie einen Eindruck gewinnen, wie Profis eine Trainingseinheit absolvieren.

In verschiedenen Altersgruppen werden altersgerechte Inhalte absolviert. Technik, Taktik, spielerisches Verständnis und Koordination sind nur einige Beispiele.

Dabei stehen nicht nur die fußballerischen Fähigkeiten auf der Tagesordnung. So werden den Kindern und Jugendlichen nebenbei spielerisch soziale Kompetenzen wie Fairplay, Teamgeist, Respekt und Verhalten gegenüber anderen beigebracht.

Zwischen den Trainingseinheiten wird den Kindern und Jugendlichen ein warmes Mittagessen bereitgestellt, welches die sportliche Leistungsfähigkeit für das nachmittägliche Training sichert. Damit die Kinder und Jugendliche für die Einheiten gerüstet sind, wird ihnen von Mainz 05 und Nike eine komplette Trainingsausrüstung (Trikot, Hose und ein Paar Stutzen) bereitgestellt.

Die Fußballschule von Mainz 05, welche als Ergänzung und als Partnerschaft der Vereine angesehen werden sollte, fördert den Nachwuchs und unterstützt die Entwicklung der jungen Fußballer.

Ansprechpartner 05er Fußballschule:
Christof Babatz (Trainingsleiter 05er Fußballschule)
Tel.: +49 176 19055005
Email: Christof.Babatz@mainz05.de

Ablaufplan Fußballschule – 3 Tage – 4 Trainingseinheiten
Tag 1: 14.30 Uhr: Ankunft Teilnehmer (Ausgabe Ausrüstung anschließend Begrüßung, Vorstellung Trainerteam, Fototermin) 15.00 Uhr: 1. Trainingseinheit 17.15 Uhr: Ende Tag 1
Tag 2: 10.00 Uhr: 2. Trainingseinheit 12.15 Uhr: Mittagessen 12.45 Uhr: Fußball-Quiz 13.15 Uhr: Technikparcours 14.30 Uhr: 3. Trainingseinheit 16.15 Uhr: Ende Tag 2
Tag 3: 10.00 Uhr: 4. Trainingseinheit 12.15 Uhr: Siegerehrung und Verabschiedung

 

Fußballjugendturnier des TSV Goddelau

Am 1. Wochenende nach den Sommerferien (18. + 19.08.12) findet das Jugendturnier des TSV Goddelau statt. Natürlich werden wieder die Fußballer aus unserer französischen Partnergemeinde Brienne-le-Chateau von Freitag bis Montag zu Gast in Goddelau sein. Wie in jedem Jahr gibt es für die Verantwortlichen und Jugendbetreuer wieder alle Hände voll zu tun. Die Jugendabteilung würde sich sehr über jede Unterstützung freuen. Wie immer werden Helfer an den verschiedenen Stationen wie Kuchentheke, Kassendienst, Grill und Getränkeausschank gebraucht. Natürlich sind auch Kuchen- und Brezelspenden sehr willkommen. Wer die Jugendabteilung unterstützen möchte, kann sich gerne bei den Jugendbetreuern melden. Hierfür im Voraus schon mal herzlichen Dank! Natürlich freuen sich die Hauptpersonen dieser Veranstaltung, unsere Nachwuchskicker, über viele Zuschauer am Spielfeldrand.

 

Jugendfußballabteilung des TSV Goddelau sagt DANKE

Die Jugendfußballabteilung des TSV Goddelau bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern, Spendern, Schiedsrichtern, Betreuern und natürlich den Kinder mit ihren Angehörigen, durch die das Jugendturnier sportlich wie auch organisatorisch so reibungslauf verlaufen konnte.

Ein besonderer Dank gilt den Gastgebern, die unsere französischen Gäste so gastfreundlich betreut und beherbergt haben. Sogar das Wetter hätte nicht besser sein können.

Entspannte Gesichter bei den Betreuern am Ende des Turniers
Beste Stimmung beim Kassendienst
Auch die eigene Jugend (hier A-Jugendspieler) ist im Einsatz

Bei hochsommerlichen Temperaturen

... wurde auf dem Goddelauer Sportgelände das 31. Jugendfußballturnier des TSV Goddelau mit internationaler Beteiligung ausgetragen. Dabei konnte nach mehr als 10 Jahren erstmals wieder eine Mannschaft des Gastgebers gewinnen.

Los ging es am Samstagmorgen mit der D-Jugend, dieser Wettbewerb wurde auf 2 Naturrasenplätzen mit 10 Langfeldmannschaften ausgetragen. Hier kam es zum spannenden Endspiel zwischen den Nachbarvereinen des TSV Goddelau und TSV Wolfskehlen. Die Gastgeber konnten dieses Spiel im Elfmeterschießen für sich entscheiden, der Jubel war bei den Goddelauer Fans natürlich riesengroß.
Am Nachmittag folgte dann das F1-Tunier mit 12 Mannschaften und das F2-Turnier mit 8 Teams. Am Start war dabei auch ein F1-Team aus der Riedstädter Verschwisterungsgemeinde Brienne-le-Chateau. Die „Equipe“ erreichte immerhin ohne Auswechselspieler einen guten Mittelfeldplatz, wobei die Mannschaft von der SV Geinsheim den Turniersieg für sich entschied. Bei der F2-Jugend nahm der FC Leeheim den Siegerpokal mit.

Sonntags morgens ging es dann weiter mit den jüngsten Kickern. Die G-Jugendspieler des VfB Ginsheim konnten sich zur Überraschung aller 8 beteiligten Teams den großen Siegerpokal bei der Siegerehrung überreichen lassen. Anschließend ging es weiter mit der E2-Jugend, die ein Teilnehmerfeld von 10 Teams hatten. Hier konnte sich die SKG Erfelden mit ihrem starken Jahrgang 2001 durchsetzen und den 1. Platz belegen. Den Schluss des Turnierwochenendes bildete der Wettbewerb der E1-Jugend mit 12 Teams. Unsere französischen Freunde des ASS Brienne stellten hier ebenfalls ein Team und konnte einen der vorderen Plätze belegen. Leider musste dieser Wettbewerb bereits 3 Spiele vor Turnierende abgebrochen werden, da eine Gewitterfront über das Goddelauer Sportgelände herangezogen war. Daraufhin einigte man sich mit allen teilnehmenden E1-Teams, die letzten abgebrochenen bzw. nicht ausgetragenen Spiele mit 0:0 zu werten. So wurde trotz dieser widrigen Verhältnisse die sportlich stärkste Mannschaft von RW Darmstadt Turniersieger.

Besonders erfreulich war für den Veranstalter, dass es in diesem Jahr keine kurzfristigen Absagen gab und so das Turnierwochenende sportlich wie auch organisatorisch reibungslos ablaufen konnte.

 

Goddelauer D-Jugend freut sich auf den Siegerpokal

Bilder vom 31.Jugendfußballturnier in Goddelau

Zum 31. mal Jugendfußballturnier in Goddelau

Auf dem Bild ist der Jugendleiter vom TSV Goddelau Günter Martin und der Jugendleiter von unserer Partnergemeinde Brienne-le-Chateau Jean-Claude zu sehen sowie die F1 Jugend des TSV Goddelau mit ihrem Betreuer Stefan Stolz.

Am kommenden Wochenende (21. & 22.08.2010) startet der TSV Goddelau mit dem ersten Jugendfußballturnier der neuen Saison 2010/11 im Kreis Groß-Gerau. Zum 31. mal richtet der TSV sein alljährliches Jugendturnier mit französischer Beteiligung aus. Die Gäste aus Brienne le Chateau, der Verschwisterungsgemeinde Riedstadts, nehmen in diesem Jahr mit zwei E-Jugendmannschaften teil. Der ASS Brienne besucht das Goddelauer Turnier schon seit mehr als 25 Jahren mit seiner Jugend.
Am Samstag startet die D-Jugend ab 9:30 Uhr mit einem Langfeldturnier auf 2 Plätzen. Dabei sind die Teams aus Beerbach, RW Darmstadt, Büttelborn, Raunheim, Wolfskehlen, Eberstadt, Leeheim, Worfelden und 2 Teams des Veranstalters.
Weiter geht es am Nachmittag mit der F2- und der F1-Jugend. Gegen 14:30 Uhr wird auf 4 verkürzten Kleinfeldspielfeldern das Turnier fortgesetzt. Hier spielen vorwiegend die Teams aus dem Kreis Groß-Gerau, wie Geinsheim, Gernsheim, Leeheim, Ginsheim, Nauheim, Crumstadt, Biebesheim Wolfskehlen, Goddelau, Raunheim und Bischofsheim. Hinzu kommen noch die Mannschaften des TSV Ringheim, SV Kiftel und die Viktoria aus Griesheim.
Am Sonntag folgt die G-Jugend um 9:30 Uhr mit den Teams aus Gernsheim, Nauheim, Wolfskehlen, Ginsheim, Erfelden, der SG Arheilgen und natürlich des TSV Goddelau. Mit besonderem Interesse wird dieser Wettbewerb verfolgt, da es für viele teilnehmenden Kicker ihr erstes Turnier und für manche sogar ihr erstes Spiel für ihren Verein ist. So wird auch die Aufregung bei den Eltern sehr groß sein!
Um 11:00 Uhr legt dann die E2-Jugend los. Mit den Teilnehmern aus Wolfskehlen, Erfelden, Gernsheim, Walldorf, Crumstadt, Ginsheim, Bodenheim, Pfeddersheim, je 2 Teams aus Ginsheim und Goddelau und natürlich des ASS Brienne.
Zum Schluss tragen die E1-Mannschaften ab 13:30 Uhr das letzte Turnier des Wochenendes aus. Mit den Teams aus Worfelden, Crumstadt, 2x Wolfskehlen, Kelsterbach, Gernsheim, Biebesheim, Bauschheim, Stockstadt und den ASS Brienne wird der Tagesbeste gesucht.

 

100 Jahre TSV Goddelau

24.07.2010

Zu Gast auf dem Goddelauer Sportgelände war am Samstag auch ein Team vom Hessischen Fußballverband mit ihrem DFB-Mobil.
Noch mehr Bilder und Berichte unter 100 Jahre Fußball !

Anbei eine kleine Auswahl an Bildern!

Jugendfußballturnier des TSV Goddelau

Vom 29. – 30. August 2009 fand das alljährliche Fußballturnier mit französischer Beteiligung aus unserer Verschwisterungsgemeinde Brienne-le-Chateau statt. Bei bestem Fußballwetter konnten die Zuschauer viele spannende Fußballspiele verfolgen. Trotz ein paar Absagen im Vorfeld konnte das Turnier nach dem vorgegebenen Turnierplan stattfinden, da sich glücklicherweise noch Mannschaften aus den umliegenden Vereinen kurzfristig bereiterklärten, an dem Goddelauer Turnier teilzunehmen. Unser besonderer Dank gilt allen Eltern, die als Helfer, Kuchenspender, Schiedsrichter die Jugendabteilung mit viel Engagement unterstützten. Dieser Dank gilt natürlich auch allen Fans, die die Kids am Spielfeldrand anfeuerten.

Die Turnierleitung mit Bürgermeister Gerald Kummer, der vom französischen Jugendleiter einen Wimpel vom ASS Brienne überreicht bekam
Stefan Stolz beim Sortieren der Fußballpokale unter kritischer Beobachtung von Jugendbetreuer Wolfgang Wilka sowie Michael Stahl und Bert Klink, die mit Spaß dabei zuschauten
Mit deutschem Bier geht die französisch-englisch-deutsche Unterhaltung leichter von der Zunge. Bert Klink mit Jugendleiter Jean-Claude und Fabien vom ASS Brienne

Jugendfußball-Turnier am 29. und 30. August

Am kommenden Wochenende findet das alljährliche große Goddelauer-Jugendfußball-Turnier mit internationaler Beteiligung auf dem Goddelauer Sportgelände am Hanfgraben statt. Bereits am Freitag (28.08.) reisen aus unserer französischen Verschwisterungsgemeinde Brienne-le-Chateau 2 Fußballteams mit ihren Betreuern und Anhängern zu unserem TSV-Turnier an. Wie immer werden diese an den E- und D-Jugendturnieren teilnehmen und ein paar schöne Tage bis zu ihrer Heimreise am Montag in Goddelau bei ihren Gastfamilien verbringen.

Gestartet wird am Samstag (29.08.) mit dem D-Jugendturnier um 9:30 Uhr auf unseren 2 Naturrasenplätzen. Danach folgen ab 14:30 Uhr die Turniere der F2- und F1-Jugend, die verteilt auf 4 Kleinspielfeldern ihr Turnier austragen werden.
Am Sonntag geht es bereits um 9:00 Uhr los mit der E2-Jugend. Etwas zeitversetzt startet um 9:30 Uhr die G-Jugend. Die E1-Jugend folgt am Nachmittag mit ihrem Turnier um 14:00 Uhr.
Erstmals wird hier bei den E-Jugendwettbewerben eine andere Turnierform ausgetragen. Diese haben wir bei unseren französischen Gästen jedes Jahr bei unserem Gegenbesuch am verlängerten Himmelfahrtswochen sehr positiv erleben dürfen. Die Turniere werden mit je 16 Mannschaften ausgetragen, wobei jede Mannschaft 6 Spiele austrägt. Nach der Gruppenphase werden hierbei die stärkeren Teams und die etwas schwächeren Teams in jeweils einer separierten Endrunde ausgetragen. Somit trägt jede Mannschaft eine Reihe von Spielen auf ihrem sportlichen Niveau aus.
Da dieses Jugendturnier als eines der ersten Turniere der neuen Saison 2009/10 im Bezirk Darmstadt ausgetragen wird und dabei fast alle Spieler eine Altersklasse bzw. Jahrgangsstufe höher gerückt sind, erwarten wir sehr spannende Spiele mit neuen sportlichen Herausforderungen für die Kinder.

Natürlich ist wie immer für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die Jugendabteilung würde sich sehr über viele Besucher bei unserem Turnierwochenende freuen! Der Erlös des Wochenendes kommt der Jugendfußballabteilung zugute.

Ankunft unserer französischen Gäste 2008
Jean-Claude (Jugendleiter ASS Brienne) freut sich auf das Original Goller Hacksteak

Verhaltens-Tipps für Eltern und Zuschauer

Das Fußballspiel von Kindern und Jugendlichen unterscheidet sich in vielen Dingen vom Aktivfußball der Erwachsenen. Im Aktivfußball steht der Erfolgsgedanke absolut im Vordergrund und nur die Leistung zählt. Kinder und Jugendliche dagegen spielen in erster Linie, um Spaß zu haben und Freude an der Bewegung zu erleben. Das erfolgsorientierte Fußballspiel, taktisches Verhalten und die Beherrschung technisch anspruchsvoller Aufgaben sind zunächst absolut nebensächlich!

Motto im Kinderfußball: Erlebnis vor Ergebnis!!!

Nur durch Spaß und Freude am Fußballspiel entwickeln sich Kinder und Jugendliche weiter. Das Fuß-ballspiel gegen andere Mannschaften sollte dem Trainer und anderen Erwachsenen nur dazu dienen, eine momentane Standortbestimmung der eigenen Mannschaft zu erhalten. Der dadurch gezeigte Kön-nensstand der Spieler dient dem Trainer als Vorlage für die weitere Trainingsplanung und nicht zur Wett-bewerbskontrolle. Um dies zu unterstützen werden daher z.B. beim DFB im Kinderfußball keine Ergeb-nisse veröffentlicht und keine Tabellen geführt.

Fußballspielen zu erlernen oder sich zu verbessern sind nicht Sache eines Spieltages, sondern dies ge-schieht in mehreren Entwicklungsstufen und auf verschiedenen Ebenen (körperlich, geistig, und seelisch) über Jahre hinweg. Was bedeutet ein Spieltag im Laufe einer Entwicklung von über 10 Jahren? Wissen Sie noch, wie Ihr Junior vor einem Jahr gegen den FC "XY" gespielt hat? Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis heute? Ist es nicht viel wichtiger, wie sich Ihr Nachwuchs (nicht nur fußballerisch) in dieser Zeit weiterentwickelt hat?

Viele Eltern und Trainer sind emotional sehr stark am Spielgeschehen beteiligt. Oft wird ihre Enttäu-schung in das Spiel (zum Spieler) hinein gerufen. Lassen sich Anbrüllen and Anschreien durch Erwach-sene und Trainer mit Spaß und Freude vereinbaren? Welche Auswirkungen hat dieses Verhalten? Fehler können nicht mehr vermieden werden, weil sie schon passiert sind. Unsachliche und emotional negativ eingefärbte Zurufe verstärken beim jungen Spieler Ängste, Unsicherheit und Aggressionen. Dadurch wird seine Leistung nicht besser, sondern verschlechtert sich zusätzlich und verdirbt die Freude am Spiel.

Kinder sind KEINE Nationalspieler! Welche haarsträubenden Fehler passieren ständig in der Bundesliga? Technische Perfektion darf von Kindern nicht erwartet werden. Grobe Fehler müssen in vielen Trainings-einheiten ausgebügelt werden, aber NICHT am Spieltag! Unterstützen Sie ihre Kinder durch Anfeuern und Aufmunterungen! Behalten Sie ihre Enttäuschungen in unmittelbarer Verbindung mit dem Fußball-spiel für sich. Wir als Erwachsene müssen besser damit umgehen können als die Kinder!

Bitte beachten Sie, dass Eltern während des Spiels hinter der Absperrung bleiben müssen und direkt am Spielfeldrand nichts verloren haben. Dies ist vom DFB so vorgegeben, damit eine Grunddistanz gewahrt bleibt.

Helfen Sie ihren Kindern bei der Fehlerbewältigung und sprechen Sie zu einem angemessenen Zeitpunkt darüber! Wenn aus Ihrer Sicht unbedingt nötig, dann kritisieren Sie konstruktiv die Sache, nicht die Per-son. Verwandeln Sie Kritik in positive Energie (z.B. „Das hast du ganz toll gemacht aber probiere es doch mal soundso. Dann klappt das vielleicht noch besser.“). Versuchen Sie gemeinsam, möglichst unter Ein-beziehung des Trainers, Verbesserungsmöglichkeiten zu finden!

Viele Köche verderben den Brei! Lassen Sie daher den Trainer in Ruhe seine Aufgaben erledigen. Für Tipps und konstruktive Kritik ist er sicherlich dankbar, nicht aber für Maßregelung und direkte Beeinflus-sung der Spieler während Training und Spiel. Nur der Trainer ist für das Sportliche zuständig und nicht die Eltern! Bitte unterstützen Sie den Trainer bei seiner Arbeit. Er ist ihnen sehr dankbar, wenn Sie ihn bei den vielfältigen organisatorischen Aufgaben und Fahrten zu Auswärtsspielen unterstützen. Dies kommt auch den Kindern zu Gute!

Tragen Sie durch Ihr Verhalten dazu bei, dass Ihr Nachwuchs Spaß, Freude und Begeisterung erlebt - und nicht Frust, Enttäuschung und Angst.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung,
die Jugendabteilung des TSV Goddelau

 

Liebe Eltern unserer Fußball-Juniorenspieler,

Wir, der Fußball-Jugendvorstand des TSV-Goddelau, möchten aus gegebenem Anlass etwas Aufklärungsarbeit bzgl. des Spielbetriebes unserer Jungs und Mädels leisten.
Leider zeigt sich die Jahreszeit immer noch unnachgiebig von ihrer schlechtesten Seite, so dass wir gezwungen sind, auch bei sehr unfreundlichen Bedingungen zu trainieren und zu spielen.
Leider kommt es doch hin und wieder vor, dass unsere Trainer dafür verantwortlich gemacht werden, dass Spiele bei schlechtem Wetter nicht abgesagt werden. Es ist uns ein Anliegen, darauf hinzuweisen, dass dies nicht im Ermessens- und Entscheidungsspielraum der Trainer liegt. Wir haben als Verein eine gewisse Anzahl von Mannschaften mit namentlich benannten Spielern für eine Ligarunde gemeldet. Dieser Ligabetrieb muss nach den Verbandsrichtlinien des Hessischen Fußball Verbandes eingehalten werden. Spielabsagen oder Verlegungen sind nur unter folgenden Voraussetzungen möglich:

Seitens des Verbandes:
Dies ist immer möglich. Gründe könnten sein, dass ganze Spieltage abgesagt werden, wenn z.B. die Wetterlage (Schnee, Eis, Sturm) eine außergewöhnliche Gefährdung bei der An- und Abreise der Gastmannschaften bedeuten würde.

Seitens der Vereine nur möglich wenn:
Die Sportplätze unbespielbar sind. Dies muss von einer Platzkommission oder dem Schiedsrichter (nur Verbandsschiedsrichter) festgestellt werden. Dies kann auch für Umstände außerhalb des Platzes gelten wie z.B. vereiste Tribünen, herumfliegende Äste oder Gebäudeteile bei Sturm die eine unmittelbare Gefährdung der Spieler und/oder Zuschauer darstellen.

Eine Mannschaft krankheitsbedingt so dezimiert ist, dass sie nicht in der nötigen Mannschaftsstärke auflaufen kann. Hierbei ist zu beachten, dass ein krankheitsbedingter Ausfall seitens des Verbandes nur anerkannt wird, wenn ein ärztliches Attest vorliegt. Für eine Spielabsage werden demnach 5 Atteste für verschiedene Spieler einer Mannschaft verlangt.

Sollte eine Mannschaft ein Spiel nicht bestreiten können, weil z.B. 5 Spieler von den Eltern kurzfristig krank gemeldet wurden, aber kein Attest vorliegt, wird dieses Spiel als verloren gewertet, nicht nachgeholt, und der Verein wird vom Verband mit einer Geldstrafe belegt.

Die Spielverlegung mindestens 10 Tage vor dem Spieltermin beim Verband eingereicht wird.
Die Jugendabteilung des TSV-Goddelau ist in der glücklichen Lage, in der aktuellen Saison 10 Jugendmannschaften im laufenden Spielbetrieb gemeldet zu haben. Dies bedeutet aber auch, 144 Ligaspiele die reibungslos bestritten werden müssen. Dazu kommen noch die Spiele der Hallenrunde, Pokalspiele und Turniere in der Halle und draußen.

Wir alle schauen und spielen am liebsten Fußball, wenn die Sonne scheint und es schön warm ist. Leider ist das hier in Deutschland nicht immer so und wir müssen auch bei schlechterem Wetter raus, manchmal auch wenn wir nicht wollen. Es ist aber aus den oben genannten Gründen auch wichtig für unseren Verein, dass wir uns auf unsere Spieler verlassen können.
Wir möchten mit diesem Schreiben darauf hinweisen, dass wir eine Freiluftsportart betreiben, und sich alle Beteilgten darüber im Klaren sein sollten. Es wäre zu wünschen, dass unsere Trainer bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit mit den Jugendlichen entsprechend unterstützt werden.

 

Dank an alle Helfer

TSV - Jugenfußballturnier

Wie in jedem Jahr möchte sich die Jugendabteilung bei allen Helfern vor und hinter den Kulissen für ihr großes Engagement bedanken, ohne diese Unterstützung könnte ein solches Turnier nicht durchgeführt werden. Allen voran Dank an die Jugendbetreuer, die während des Turniers oft an ihre Leistungsgrenzen kamen. Viel Arbeit steckt in der Vorbereitung, der Turnierleitung, der Durchführung des Turniers und nicht zu vergessen der Unterbringung und Unterhaltung unserer französischen Gäste. Umso schöner, wenn man am Ende auf einen relativ reibungslosen Ablauf des Turniers (5 kurzfristige Turnierabsagen) bei bestem Fußballwetter zurückblicken kann.

 

Turnierleitung mit unseren Schiedsrichtern, v.l. Stefan Stolz, Pasquale Gulino, Ruben Kiroff, Uwe Halla und Kevin Halla.
Alles unter Kontrolle hat unsere Kassenbesetzung Gaby Klink und Silke Thomas
Ein Stück Kuchen geht immer! An der Kuchentheke im Einsatz waren Kathrin Gorus und Simone Keim.
Dream-Team1, die Samstagsgriller Ingrid Klink, Jonny Pellegrini, Michael Kattner und Jan Friedrich.
Jeder teilnehmende Jugendliche erhielt vom Jugendleiter Günter Martin mit Handschlag eine kleine Fußballfigur
Die D-Jugendbetreuuer Ruben Kiroff, Bert Klink und Lino Rizzi geben letzte Anweisungen vor dem Spiel
Fußball-Fachgespräche unter den Jüngsten
Auch das Feiern in den Abendstunden mit unseren französischen Gästen aus Brienne kam nicht zu kurz

Einladung zum Trainingstag der Fußballjugend

Am Samstag, 02.06.07, veranstaltet die Fußballjugendabteilung des TSV Goddelau einen Trainingstag für die im Verein Fußball spielenden Kinder und Jugendliche. An diesem Tag werden alle in der Fußballjugend aktiven Spieler und Spielerinnen unabhängig ihrer Altersstufe gemeinsam trainieren. Neben den fußballerischen Eigenschaften möchten wir insbesondere den Zusammenhalt unter den Spielern der verschiedenen Altersklassen stärken.
Um diese Vorhaben zu realisieren, beabsichtigen wir pünktlich um 10 Uhr auf dem Goddelauer Sportgelände zu beginnen. Gegen 12 Uhr werden wir eine kleine Mittagspause einlegen, in der die Spieler verköstigt werden, um dann gegen 13:30 Uhr eine weitere Trainingseinheit absolvieren zu können. Ab 15 Uhr soll noch ein kleines gemütliches Beisammensein folgen, zu dem die Eltern auch recht herzlich eingeladen sind.
Alle Kinder und Jugendlichen werden mit ausreichend Getränken, Obst und Gegrilltem versorgt. Kosten entstehen bei den Teilnehmern nicht, da die Jugendabteilung der TSV-Fußballer diese übernimmt.
Um uns eine optimale Planung zu ermöglichen, wäre es nett, wenn ihr Euren Trainern Bescheid geben würdet, ob Ihr an diesem Trainingstag teilnehmen möchtet.

Wir hoffen auf ein rege Teilnahme !!!
Die Fußballjugendbetreuer des TSV Goddelau

 

Windelflitzer in Aktion

Am Donnerstag, den 26. April 2007 war auf unserem Sportplatz was los. Es trafen sich zum zweiten Mal die neu formierte Gruppe der "Windelflitzer". Dazu gehören Kinder im Alter von 3 - 4 Jahren, die dem Fussballwahn schon verfallen sind. Bei Nina, Anja und zwei Mal Lisa werden unter fachfraulicher Aufsicht den Kid´s die ersten Schritte zum großen Fussballstar beigebracht. Hier wird den Kleinsten mit und ohne Ball spielerisch vermittelt sich in einer Mannschaft zu bewegen und soll den Einstieg in die Bambinis erleichtern. Mit großer Anteilnahme verfolgten Eltern, Großeltern und Angehörige die ersten Trainingseinheiten. Wobei sie ab und zu eingreifen mussten, um ein Tränchen zu trocknen und vor allem bei herrlichem Sonnenschein für die gekühlten Getränke zu sorgen. Alles zusammen war dies ein gelungener Auftakt. Weitere Trainingseinheiten finden jeden Donnerstag von 17 - 18 Uhr auf dem Goddelauer Sportgelände statt. Bei Interesse oder der ein oder anderen Frage steht Jungendleiter Günter Martin gerne zur Verfügung. Tel. 6345

Alle Jahre wieder...

... lädt der Abteilungsleiter der Jugendfußballabteilung des TSV Godellau, Günther Martin, zur gemeinsamen Weihnachtsfeier. 2006 sollte es der 29.Dezember sein. So traf man sich um 17.00 Uhr in der Goller Großsporthalle um zunächst ein paar angefutterte Weihnachtskilos beim gemeinsamen Kicken abzutrainieren. Dank der bereitgestellten isotonischen Getränke und liebevolle Rücksichtnahme aller Mitspieler, gab es bis 19.00 Uhr keine Muskelkrämpfe und andere nennenswerten Verletzungen. Allerdings stellte sich bewegungsbedingt schnell ein deutliches Hungergefühl bei allen Aktiven und Nichtaktiven ein, so dass nach ausgiebiger Körperpflege, dass TSV Vereinsheim angesteuert wurde. Gemeinsames Abendessen hieß der nächste Programmpunkt. Nachdem Günther alle anwesenden Betreuer und unseren Spartenleiter Uwe Schwoebel begrüßt hatte und noch einige organisatorischen Punkte abgearbeitet wurden, fuhr unser Vereinwirt seine Köstlichkeiten auf. Wir wurden mit einer Vielzahl von kroatischen Spezialitäten verwöhnt und Qualität und Menge der dargebotenen Speisen ließen keine Wünsche offen. Im Anschluss ließen wir den Abend bei gemütlicher Plauderei und dem ein oder anderen Bierchen ausklingen. Insgesamt war es wie immer ein gelungener Jahresabschluss.

 

Günter Martin Ehrenamtssieger des Jahres 2006

„Das Ehrenamt lohnt sich doch immer wieder“, resümierte Arnold Müller am Montagabend bei der Pflichtsitzung der hiesigen Fußballvereine. Der Kreisfußballwart bezog sich auf den DFB-Ehrenamtspreis, dessen regionale Preisträger bei der Sitzung in Leeheim geehrt wurden. Ehrenamtssieger 2006 im Fußballkreis Groß-Gerau ist Günter Martin. Der Jugendleiter des TSV Goddelau, der sich seit 30 Jahren ehrenamtlich engagiert, wird vom Hessischen Fußballverband (HFV) im nächsten Jahr zu einem Erlebniswochenende für zwei Personen in die HFV-Sportschule Grünberg eingeladen, verbunden mit dem Besuch einer Kabarettvorstellung und eines Bundesligaspiels. Wie die Pressewartin des Kreisfußballausschusses, Marina Schilling, weiter berichtete, koordiniert Martin unter anderem den Spielbetrieb sämtlicher Jugendmannschaften des TSV Goddelau, versendet die Spielberichte, kümmert sich um den Ergebnisdienst, sucht und findet Jugendspieler, die sich zu Jungschiedsrichtern ausbilden lassen und besorgt qualifizierte Helfer für die TSV-Jugendarbeit. Vor allem aber habe es Martin durch weitsichtiges Handeln geschafft, dass beim TSV in den vergangenen Jahren immer wieder Nachwuchsfußballer herangewachsen seien. Talente, „die ohne sein Zutun dem Fußball vielleicht verloren gegangen wären“, sagte Marina Schilling. Dass Günter Martin für all diese Verdienste – die Aufzählung ließe sich noch fortsetzen – nicht zu den acht hessischen Ehrenamtlern dieses Jahres zählt, die in den sogenannten „Club 100“ des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gewählt worden sind, bedauert Arnold Müller. Doch diese Wahl treffe eben nicht der Kreisfußballausschuss Groß-Gerau, sondern die Ehrenamtsjury des HFV. Immerhin sei Martin aber der erste Nachrückerplatz zuerkannt worden. Laut Schilling hat der Goddelauer deshalb noch Chancen, in den „Club 100“ berufen zu werden. Diesem elitären Kreis gehören die vermeintlich besten hundert Ehrenamtler aller DFB-Vereine an. Ihre Mitgliedschaft dauert ein Jahr und ist mit attraktiven Leistungen und Vergünstigungen verbunden, darunter eine Wochenendreise für zwei Personen zu einem Länderspiel.

Junioren schnuppern Aktivenluft

Beim Derby gegen Crumstadt in der Kreisliga A / Groß-Gerau am 05.November durften unsere F1 und F2-Junioren mit den Aktiven auflaufen und in der Halbzeitpause ein kleines Einlagespiel darbieten. Die kurze Zeit reichte nur für ein bescheidenes 0:0, aber dafür konnten unsere Aktiven das Spiel anschliessend klar für sich entscheiden. Endstand 6:2 für den TSV. Gratulation zu dieser Leistung. Ein Dank auch an unsere Jugendfussballer, die unsere Aktiven 90 Minuten lang begeisternd anfeuerten. Ein echtes Highlight stellte unser F2-Junior Fabrice dar, der anstatt daheim seinen Geburtstag zu feiern, lieber mit seinen Fußballkameraden ins Goddelauer Stadion einlief. Ein echter Klink.

Wir freuen uns auf weitere Events mit den Aktiven.

Letzte Aktualisierung: 14.05.2019